Förderverein aktiv, Neues aus der Stadtbibliothek, Veranstaltungen

… und ich wachte auf dem Mond auf – Magische Reisen mit Stift und Papier

Wolltest du schon immer mal deine eigenen Geschichten schreiben
und mit einem magischen Gefährt durch die Lüfte segeln oder unsichtbar werden? Wolltest du schon immer mal Geschöpfe erfinden, die es noch nicht gibt?
In dieser Schreibwerkstatt hat alles Platz: Magisches, Geheimnisvolles, Rätselhaftes und Wunder – Geschichten, Gedichte und kurze und lange Texte aller Art.
Am Ende machen wir ein Hörbuch aus den besten Texten.

Bitte bewerbt Euch mit Namen und Kontaktdaten per Mail an notiz@litlev.de, wir geben Euch dann alle weiteren Details. Ihr solltet zwischen 9 und 12 Jahren alt sein, die Teilnahme kostet Euch nur 25, – Euro. Los geht es im Rahmen von „Lev liest“ am Samstag, 6. April, von 11:00 bis 15:00 Uhr, die Abschlussveranstaltung ist für den 15. Juni geplant. Dazwischen sind fünf Dienstagnachmittage von 16 bis 18 Uhr für die Treffen vorgesehen, an denen Ihr möglichst Zeit haben solltet.

Andrea_MonaMarieFotografie-(2-von-11)_Web klein

Andrea Karimé

Andrea Karimé leitet die Schreibwerkstatt. Sie ist in Kassel geboren und hat viele Jahre als Grundschullehrerin in Leverkusen gearbeitet. Nun lebt sie als freie Kinderbuchautorin in Köln. Für ihr Werk erhielt sie viele Stipendien und Auszeichnungen, zuletzt den “Kinderbuchpreis des Landes NRW”.

Die Schreibwerkstatt bieten wir in Kooperation mit der Stadtbibliothek Leverkusen an, sie wird gefördert über SchreibLand NRW.

Standard
Förderverein aktiv, Veranstaltungen

Literaturlabor Leverkusen: Jetzt anmelden!

Schreiben ist die Kunst, die falschen Wörter wegzulassen und die richtigen so zu mischen, dass sie miteinander reagieren und zu Literatur werden. Das ist nur eine von unendlich vielen Definitionen – aber eine, die gut zu unserer „Farbenstadt“ Leverkusen passt. Es gibt zwar keine Geheimformel für gutes Schreiben, doch immerhin viele Techniken und Handwerkszeug, um die besondere Chemie von Texten zu verstehen und anzuwenden.

Literaturlabor Leverkusen

Bringen das „Literaturlabor Leverkusen“ an den Start (v.l.): Stefan Andres (Literaturverein), Dr. Ulrich Bornewasser (CHEMPUNKT) und die Autoren Regina Schleheck und Christian Linker.

Darum starten das Nachbarschaftsbüro CHEMPUNKT und der Förderverein Literatur in Leverkusen e. V. im Frühjahr das Literaturlabor Leverkusen – kurz: LitLab Lev. Eingeladen sind Leverkusenerinnen und Leverkusener ab 16 Jahren, die Lust haben, in einer Gruppe von bis zu 15 Personen von April bis Dezember an eigenen Texten zu arbeiten, Feedback zu geben und anzunehmen und ihre literarische Begabung weiterzuentwickeln. Die Gruppe wird sich monatlich zu Abendsitzungen im CHEMPUNKT in Wiesdorf sowie nach Absprache zu einer oder zwei Tagesklausuren treffen. Die Leverkusener Autoren Regina Schleheck und Christian Linker leiten das Literaturlabor und coachen die Teilnehmenden.

Der Buchhändler Manfred Gottschalk wird die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beraten, wie sie aus den Texten ein fertiges Buch mit ISBN-Nummer machen und dann auch vermarkten können. Und Leverkusener Künstlerinnen und Künstler werden den Einband und einige Innenseiten illustrieren. Weiterlesen

Standard
Förderverein aktiv, Neues aus der Stadtbibliothek, Veranstaltungen

Leverkusener Literaturgespräche & Nacht der Bibliotheken

Am Donnerstag, 14. März 2019, lädt die Stadtbibliothek Leverkusen in Zusammenarbeit mit der Autorengruppe FAUST und dem Förderverein Literatur in Leverkusen e.V. zu einer neuen Ausgabe der Leverkusener Literaturgespräche ein. Diesmal dreht sich das Autorengespräch unter dem Titel „Ach die Männer! Ach die Frauen! Ach die Liebe!“ um die Liebe in der Literatur. Die Autoren Thomas Geduhn und Margit Hähner tauschen sich aus – insbesondere über die Diskrepanzen zwischen männlicher und weiblicher Sichtweise. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr, der Eintritt beträgt 5 Euro (nur Abendkasse).

Am Freitag, dem 15. März 2019, ist es Zeit für die Nacht der Bibliotheken 2019: In diesem Jahr fordert die Bibliothek die Besucher mit EXIT zu Escape-Room-Spielen auf: Nur wer die Rätsel knackt, kann gewinnen. Um neben dem Kopf auch den Körper frisch zu halten, sind Getränke und ein Fingerfood-Buffet im Preis enthalten. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr, der Eintritt beträgt 8 Euro (Abendkasse und Vorverkauf in der Hauptstelle der Stadtbibliothek).

Veranstaltungsort beider Veranstaltungen:
Stadtbibliothek Leverkusen, Hauptstelle (Rathaus-Galerie), Friedrich-Ebert-Platz 3d, 51373 Leverkusen-Wiesdorf

Standard